RSV Unna
RSV- Junior Lasse Schenkmann (Mitte) gewann das Cross- Rennen in Bonn

RSV UNNA VERTEIDIGT FÜHRUNG IM CROSS CUP

Mit guten Platzierungen beim Renntag auf dem Uni-Campus in Bonn konnte der RSV Unna seine Vereinsführung im NRW-Cross-Cup verteidigen. Im U15 Rennen der Jungen zu Beginn der Veranstaltung belegte Paul Wendel den neunten Platz. Bei den U15 Mädchen durften Josefine Wendel als Zweite und Nuria Müller als Dritte auf das Siegerpodest steigen. Mathilde Adden war hier durch einen Defekt ausgeschieden.

Auch im U17 Rennen zeigten die Unnaer Starter gute Leistungen. Mit viel technischem Geschick besonders im weichen Waldabschnitt konnte David Sechmann den vierten Platz herausfahren. Jonah Thielemeier kam auf Platz 7, Tom Wendel auf Rang 10 und Niklas Twiehaus auf Platz 16 ins Ziel. Jonathan Müller konnte wegen seiner Teilnahme an einem Nationalmannschaftslehrgang in Frankfurt nicht an den Start gehen. Marie Wember eroberte in der U15 Schülerinnenwertung den guten zweiten Platz.

Im Frauenrennen zeigte Alice Berthold, dass sie immer besser im Cross-Gelände zurechtkommt. Mit Platz fünf holte sie wertvolle Punkte für die Vereinswertung. Zum Tageshöhe-punkt wurde dann das Juniorenrennen, bei dem Lasse Schenkmann es spannend machte und nach einer zwischenzeitlich deutlichen Führung das Rennen erst im Endspurt gewann. Max Geppert schrammte mit seinem vierten Platz knapp am Siegerpodest vorbei, auf das Marcus Voß im Seniorenrennen nach einer taktisch cleveren Fahrt als Dritter steigen durfte.

Vereinstrainer Tobias Müller belegte den sechsten Platz bei den Jung-Senioren. Luca Harter kam zeitgleich im EM-U23-Rennen in belgischen Namur auf den 29. Rang. Die Cross-Saison ist für den RSV Unna wirklich gut angelaufen

Consent Management Platform von Real Cookie Banner