Spinning-Training im Sportstudio

JOSEFINE WENDEL WIRD LANDESSIEGERIN

Einmal im Jahr bittet der Radsportverband NRW seine Sportler zu einem allgemein-athletischen Wettkampf in den Innenraum der Radrennbahn in Büttgen. Die Landestrainer verschaffen sich so einen Überblick über den konditionellen Zustand der Nachwuchssportler. In Coronazeiten sind manche geplanten Starts aber nicht einzuhalten, wenn andere Nachholtermine damit kollidieren. So absolvierten die älteren Kadersportler des RSV Unna eine Crossschulung, während die jüngeren den Athletiktest bestritten. Und der Wettkampf mit zahlreichen Teilnehmern aus dem gesamten Bundesland verlief erfolgreich für die RSV Starter. Nach der Zusammenrechnung aller Ergebnisse in den verschiedenen Testkategorien gab es bei den U13 Mädchen mit Josefine Wendel eine klare Siegerin. Hier machten sich ihre leichtathletischen Grundlagen natürlich positiv bemerkbar.

Bei den U13 Jungen belegte Paul Wendel den 4. Rang. Alice Berthold, die dem Mountainbike-Kader NRW angehört, zeigte nach einer kleinen Wettkampfpause wieder auf-steigende Form und konnte sich auf Platz 4 im U17 Kreis der Mädchen behaupten. Im zahlenmäßig besonders großen Starterfeld der U17 Jungen kam Tom Wendel auf den 24. Platz.

Der ganz junge Nachwuchs bestreitet derzeit wöchentlich zur Grundlagenschulung Spinningtraining im Team Fitness Sportstudio in Unna. Trainer Uli Lienkamp schult dabei aber nicht nur die Trittgeschwindigkeit, er streut ständig athletische Schulungsphasen ein, die die die Gesamtentwicklung der jungen Sportlerinnen fördern.

Da jetzt auch die ersten digitalen Wettkämpfe auf Zwift begonnen haben, sind nun wieder fast alle Sportler des Vereins im Wintertraining aktiv. Das erste Zwift-Rennen konnte Vereinstrainer Tobias Müller bei den Senioren auch schon gewinnen.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner